Team

Mitglieder des Vereins sind Expertinnen und Experten aus dem Bereich der Evaluation, Projektmanagement, Berufsbildung und Arbeitsförderung in Wissenschaft und Praxis. Ihre Schwerpunkte liegen in der Evaluierung von Programmen und Projekten im Bereich Europäische Strukturfonds (ESF und EFRE) und Gemeinschaftsinitiativen (EQUAL, BESCHÄFTIGUNG, ADAPT, QUADRO, INTERREG) und von diversen Aktionsprogrammen, lokal, national und international.

Klaus Kohlmeyer:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Vereins, Mitglied in der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval), arbeitet seit Jahren in der Evaluation schul-, berufsbildungs- und arbeitsmarktpolitischer Programme. Aktuelle Arbeits- und Themenschwerpunkte sind: Innovation und Netzwerke in der beruflichen Bildung und der Arbeitsförderung, Bekämpfung von Ausgrenzung und Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt (EQUAL-Programmevaluation), Tandemfortbildung für Lehrer/innen und Sozialpädagogen/innen (Modellprojekt Berufs- und arbeitsmarktbezogene Schulsozialarbeit) und berufliche Förderung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund (Projekt BQN Berlin).

Übersicht über seine wichtigsten Tätigkeiten seit dem Jahr 2000:

  • bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege (FHVR)
  • 2001 – 2006 wissenschaftliche Begleitung des Bundesmodellprojekts „Berufs- und arbeitsmarktbezogene Schulsozialarbeit“ www.ibbw.de
  • 2002 – 2004 Evaluierung des Modellversuchs „Region des Lernens – Berufsbildende Schule als Leitstelle eines regionalen Qualifizierungsnetzwerkes“ www.region-des-lernens.de
  • seit 2004 Evaluationsbeauftragter des Beruflichen Qualifizierungsnetzwerks (BQN) Berlin im Auftrag des Integrations- und Migrationsbeauftragten des Berliner Senats www.bqn-berlin.de
  • 2002 – 2009 Programmevaluation EQUAL www.evaluation-equal.de

Angelika Bühler:

Dipl.-Psychologin, seit 1991 im Bereich der arbeitsmarkt- und berufsbildungspolitischen Evaluation tätig. Seit 1999 selbständige Evaluatorin und Trainerin in diesem Bereich. Besondere Arbeitsschwerpunkte sind: Projektevaluationen für Angebote, die die Zielgruppen: Menschen mit Behinderungen, Künstler/innen und Künstler und Frauen betreffen sowie Existenzgründungsprojekte und die Begleitung und Evaluation von Kompetenzerwerb und Kompetenzbeschreibung für die verschiedensten Karrierewege, Programmevaluationen im Rahmen der Gemeinschaftsinitiativen und der Strukturfonds der Europäischen Kommission, Gutachten für innovative Maßnahmen im europäischen Programmen.

Lange Jahre Mitarbeiterin an der Forschungsstelle für Berufsbildung, Arbeitsmarkt und Evaluation, FHVR Berlin und Leiterin des Career & Transfer Service Centers der Universität der Künste (UdK) Berlin.

Übersicht über durchgeführte Evaluationsaufgaben seit dem Jahr 2000:

  • bis 2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der interdisziplinären Forschungsstelle für Berufsbildung, Arbeitsmarkt und Evaluation (FBAE) an der FHVR Berlin
  • 2001 – 2006 wissenschaftliche Begleitung des Bundesmodellprojekts „Berufs- und arbeitsmarktbezogene Schulsozialarbeit“ www.ibbw.de
  • 2001 – 2006 wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts „enterability“ Existenzgründungsberatung für Menschen mit Schwerbehinderung. enterability unterstützt Menschen mit Behinderung, die sich in Berlin selbständig machen wollen. Menschen mit physischen oder psychischen Handicaps haben bei einer Existenzgründungen mit besonderen behinderungsbedingten Schwierigkeiten zu kämpfen“ im Auftrag des Landesamtes für Soziales und Gesundheit, Integrationsamt, Berlin. www.enterability.de
  • seit 2003 Nationale Repräsentation des Europäischen Netzwerkes: Social Return on Investment. www.esroin.org
  • 2005 – 2008 Evaluierung des Projektes „ Das Kompetenz Entwicklungs-System (KES)“ Integrationsförderung für MigrantInnen: – Kompetenzen analysieren, erfassen und fördern –gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds im Auftrag der bag arbeit e.V. www.bagarbeit.de
  • seit 2001 Leiterin des Career & Transfer Service Centers der UdK Berlin www.careercenter.udk-berlin.de
  • 2005 – 2008 Evaluation der Projektpartnerschaft GI EQUAL Wandel Innovatio -Botschaft in Kooperation mit FAST e.V. www.fastev-berlin.org
  • 2009 – 2010 SYSCOM – Wissenschaftliche Begleitung des Lifelong Learning, DG Education and Culture Programms: Systematische Kompetenzerfassung in Sozialen Integrationsbetrieben
  • 2010-2011 RESSOURCE+ – Projekt- und Produktevaluation zum Thema: „Interkulturelles Audit“, für Beschäftigungs- und Qualifizierungsunternehmen, die in ihren Trainings und Angeboten die interkulturelle Kompetenz junger Migrant/innen als Ressource identifiziert und gezielt fördern werden.